Lichtberatung

Modul-Lichtdecken

Bei Modul-Lichtdecken ist die leuchtenden Ebene in der Regel Sicherheitsglas (VSG), dass durch die Auswahl der Folie und/oder die Behandlung der Glasoberfläche in seiner Diffusität und Transparenz sehr unterschiedlich sein kann. Lichtdecken und -wände mit Glaseinlagenermöglichen hochwertige, elegante Lösungen für anspruchsvolles Ambiente.

Spannfoliendecken

     

Lichtspanndecken können große Flächen ohne sichtbare Unterkonstruktion überspannen. Die eingesetzten Folien können einfarbig diffus oder bedruckt sein. Mit gespannten Folien lassen sich große Lichtflächen fugenlos herstellen. Dabei bieten sie bei der Flächengestaltung für Decken und Wände hohe Flexibilität.

Lichtmanagement

Die Lichttechnik ist sehr variabel ausführbar, von statisch über dimmbar, weiß oder farbig, tageslichtabhängig regelbar bis hin zum dynamischen Lichtmanagement, dass eine die große farbige Vielfalt bietet.

In Kooperation mit der Firma drytec (siehe www.drytec.de) planen und bauen wir schlüsselfertige Lichtdecken.

energetische Bewertung nach DIN 18599

Bewertung des Nutz- und Endenergiebedarfs für die Beleuchtung nach DIN 18599 Teil 4

  • Tabellenverfahren
  • vereinfachten Wirkungsgradverfahren und
  • Fachplanung (Lichtplanung)

Dazu gehören die Berücksichtigung der Versorgung mit Tageslicht und die das Kunstlicht beeinflussenden Kontrollsystem

  • tageslichtabhängige Steuerung
  • Lichtsteuerung über Präsenzkontrolle (Bewegungsmelder)