Nicht-Wohngebäude

Einsparanalyse nach EPHW-EB und VDI 3808+

Energie-Einsparprognose

Die Einsparprognose basiert u.a. auf Basis der VDI 3808, energiewirtschaftliche Beurteilungskriterien für heiztechnische Anlagen, sowie des IWU-Programms EPWH-EB. Ziel ist die Ermittlung

  • real erzielbaren Energieeinsparung von Heizenergie

  • Bewertung energetischer Sanierungsmaßnahmen in Bezug auf ihre Wirtschaftlichkeit

  • Entwicklung eines step-by-step Maßnahmenplans in Abhängigkeit vom Budget

Schwerpunkt der Untersuchung sind bestehende Schulen, Kindergärten und andere Bildungseinrichtungen, soziale Einrichtungen, Bürogebäude, kleine bis mittlere Unternehmen. Untersucht werden

  • Gebäudehülle, Bauteile

  • Wärmeerzeugung (Heizung)

  • Wärmeverteilung, Regelung 

Besonders bei der Wärmeverteilung liegt eine hohes Einsparpotential, wenn man gute Regelungssysteme nutzt. Mit optimaler Nachtabsenkung, bedarfsgerechter Heizung der Räume, Heizstop bei geöffnetem Fenster, läßt sich viel einsparen. Die Berechnungen erfolgen mit feien Randbedingungen mit dem Ziel, für das Gebäude realistische IST-Werte zu erzielen. Zu diesem Zweck werden die Bedarfs- und Verbrauchswerte synchronisiert.

Beispielbilanz

energetische Bewertung nach DIN 18599

Eine umfassende Sicht über den energetischen Zustand eine Gebäudes ergibt eine Untersuchung nach DIN 18599. Bewertet werden neben der Heizenergie, die benötigte Energie für evtl. vorhandene Kühlung, Lüftung, Warmwasser und Beleuchtung.